Ellen Gilson, Violoncello

Ellen Gilson wurde in St. Paul, Minnesota (USA) geboren und begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von vier Jahren. Mit sechzehn besuchte sie das Honors-Programm der Minnesota Universität für begabte junge Künstler und wurde zur Solocellistin des Programmes ernannt. Bald danach wurde sie in verschiedene Meisterklassen aufgenommen, u.a. mit dem weltberühmten Cellisten Yo-Yo Ma, und studierte von 1987-1997 mit dem preisgekrönten Piatigorsky-Schüler Robert Jamieson.

In den Jahren 1988 und 1989 spielte sie für das Minnesota All-State Sinfonieorchester. Sie gewann verschiedene Wettbewerbe für junge Künstler, 1987 zusammen mit dem Saint Croix Valley Sinfonieorchester und von 1990-1993, während drei aufeinanderfolgenden Jahren, mit dem Saint-Paul-Kammerorchester. Seit diesen künstlerischen Erfolgen war Ellen Gilson in zahlreichen Solo-Auftritten und Ensembles in USA, Europa und Asien zu hören.

Ellen Gilson absolvierte ihr Musikstudium an der Minnesota Universität und, Dank einem Stipendium für musikalisch hervorragende Leistung, auf der bekannten privaten Universität von St. Catherine. Mit letzterer war sie 1990 in Japan auf Tournee. Sie erwarb 1993 ihre Abschlüsse in Konzertfach Cello, Philosophie und Geisteswissenschaften an der St. Catherine Universität und der Universität von Minnesota, wo sie ihre Ausbildung in den Sprachen Italienisch und Deutsch vertiefte. Sie spielte noch während ihrer Studienzeit von 1989-1999 mit dem Minneapolis Civic Sinfonieorchester und von 1993-2000 mit dem Saint Paul String Quartet.

Während zweier Jahre unterrichtete sie an der Wisconsin Superior Universität das Konzertfach Cello und war zugleich am Duluth-Sinfonieorchester engagiert. 1999 kam Ellen Gilson nach Europa, um mit dem Zürich String Quartett und dem Symphonischen Orchester Zürich zu spielen, an denen sie heute noch engagiert ist. Zusätzlich zu einer erfolgreichen symphonischen und Kammermusikkarriere in Amerika und Europa wurde sie Mitglied des Trio Mersson, zusammen mit dem Komponisten und Pianisten Boris Mersson und dem Violinisten Robert Zimansky. Sie ist mit weltberühmten Künstlern aufgetreten, wie Donna Summer, Busta Rhymes, Patricia Kaas, Katherine Jenkins, Bligg, Pepe Lienhard, Nek, Karl Maria Brandauer, Noemi Nadelmann, Simon Estes, Nina Corti, Sina, Michael Von der Heide und Christoph Walter. Ausserdem wurde Ellen Gilson für zahlreiche europäische und amerikanische Fernseh- und Radioproduktionen mit Pepe Lienhard, Swiss Award, NPR Radio, Radio DRS, Schweizer Fernsehen sowie den Showspektakeln "Art on Ice" und "SkyDance" engagiert.

 

 

 

Home

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!